Leiterausbildung Jugend+Hund

Infos zum J+H-Leiterbrevet 1

Das J+H-Leiterbrevet 1 bietet eine fundierte Grundausbildung für die Arbeit mit Kindern und Hunden und  steht allen Interessierten offen, die in einer Jugend+Hund-Gruppe eine Leiterfunktion übernehmen möchten oder bereits als Hilfsleiter aktiv sind.

Dauer:

Mit Hund:

 

Kinder:

Kosten:

 

TN-Zahl:

2x2 Tage (Theorie+Praxis) plus 1 Tag Abschlussprüfung (Theorie+Praxis)

Der eigene Hund wird zur Ausbildung mitgenommen, Theorie und Praxis wechseln sich ab und viele Übungen werden mit eigenem Hund ausprobiert

An beiden Wochenenden wird auch praktisch mit Kindern und Hunden gearbeitet

4 Ausbildungstage: Fr. 450.- (inklusive Mittagessen und Kurs-Unterlagen)

Prüfungsgebühr: Fr. 50.- (inklusive Mittagessen)

Maximal 16 TN mit Hund und 4 TN ohne Hund


 

Inhalte

  • Angebot von Jugend+Hund, der Nachwuchsabteilung der SKG
  • Sicherheit in Jugend+Hund-Lektionen: Wie gewährleisten?
  • Kindgerechte Lektionenplanung – woran denken, worauf achten?
  • Auftreten als Übungsleiter/in vor Kindern und Jugendlichen
  • Ideen für Spiele, Übungen und Stafetten querbeet, mit kleinen und grossen Gruppen
  • Einführung ins Agility, Geräte anlernen, einfache Parcours-Sequenzen
  • Einführung ins Junior-Handling
  • Einführung in die RULE-Prüfung (Kategorie Beginners)
  • Einführung ins Canin-Cross
  • Selbstständiges Planen von Lektionsteilen zu verschiedenen Themen
  • Praktische Arbeit mit Kindern und Hunden unter Anleitung


Infos zum J+H-Leiterbrevet 2

Das J+H-Leiterbrevet 2 richtet sich in erster Linie an Leiter/innen, die das Brevet 1 besucht und die Abschlussprüfung mit Erfolg abgeschlossen haben, in einer J+H-Gruppe als Leitpersonen regelmässig im Einsatz stehen und somit über eine solide Praxis-Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Hunden verfügen.

Dauer:

Ohne Hund:

Kinder:

Kosten:

TN-Zahl:

Module als FK:

1x 2 Tage (Theorie+Praxis), integrierte Abschlussprüfung am zweiten Tag (Theorie)

Das J+H-Leiterbrevet 2 findet ohne eigenen Hund statt

An beiden Tagen wird praktisch mit Kindern und Hunden gearbeitet

2 Ausbildungstage: 300.- (inklusive Mittagessen, Kurs-Unterlagen und Prüfungsgebühr)

Maximal 12 TN im Modul 2 und 4, maximal 20 TN in den Modulen 1 und 3

Die 4 Module des Brevet 2 können auch einzeln als Fortbildungskurse besucht werden (Reihenfolge frei wählbar). Für jedes besuchte Modul gibt es eine Kursbestätigung. Der Besuch einzelner Module steht grundsätzlich auch Personen ohne J+H-Leiterbrevet 1 offen.


Inhalte

Modul 1: Refresher J+H-Brevet 1 (3,5 Std.)

- Repetition Übungsplanung, Sicherheit, Rule-Prüfung

- Wie reagieren in heiklen Situationen?

- Gruppenführung & Nachwuchsleiterbetreuung

- Medienarbeit / 1. Hilfe

 

Modul 2: Vertiefung Agility in J+H-Lektionen (3 Std. 45 Min.)

- Repetition Sicherheitsregeln Agility

- Schwierige Hindernisse (Kontaktzonen, Slalom, Pneu)

- Unterschiedlicher Ausbildungsstand der Kinder-Hunde-Teams: wie kann man die Übungssequenzen niveaugerecht anpassen?

- Parcours Rule-Prüfung 1 und 2

 

Modul 3: Lager-Organisation & Exkursionen (2 Std. 15 Min.)

- Organisation von Spezial-Übungen, Wanderungen, Exkursionen

- Organisation von Lagerwochen: Von der Planung bis zur Nachbesprechung

- Lagerreglement von J+H

 

Modul 4: Trendsportarten, Spiel&Spass im J+H (6 Std. inklusive 1 Std. Mittagspause)

- Planungshilfe für Spiel&Spass-Ideen für die J+H-Lektion

- Motto-Übungen, Mini-Militarys, Übungen mit Gegenständen

- Longieren, Nadac, DogCross: Trendsportarten fürs J+H kindgerecht aufbereiten unter Berücksichtigung der Sicherheitsregeln

 

Voraussetzungen zur Teilnahme an der Abschlussprüfung Brevet 2:
•Alle 4 Ausbildungstage des J+H-Leiterbrevet 1 besucht
•Abschlussprüfung J+H-Leiterbrevet 1 mit Erfolg abgeschlossen

•Alle 4 Module des Brevet 2 besucht
•Besuch als Gast an einer Rule-Prüfung (Bestätigung Prüfungsleiter)
•Nachweis Aktivität mit eigenem Hund (Kopie Notenblätter Hundesportprüfung etc.)           
•Empfehlungsschreiben durch Hauptleitung der eigenen J+H-Gruppe / Vereinspräsident



Fortbildungskurse

Das Leiterbrevet behält nur dann seine Gültigkeit, wenn mindestens alle zwei Jahre ein Fortbildungskurs besucht und im J+H-Leiterausweis eingetragen wird. Als Fortbildungskurse werden die von der Kommission Jugend+Hund angebotenen Kurse akzeptiert sowie auch zahlreiche weitere Kurse der SKG und von anderen Anbietern. Lagerentschädigungen werden nur an Leiterinnen und Leiter ausbezahlt, die ihrer Fortbildungspflicht nachkommen.